in SCHWERTBERG 22.Juli
Aiserbühne 20:00 Uhr

Programm 2022

Ein außergewöhnliches Konzertformat.

Das aktuelle Konzertprogramm „pop meets classic“ von Hans Peter Gratz & friends – eine Verschmelzung aus eigenen klavierbetonten Kompositionen mit bekannten klassischen Melodien. 

Crossover aber anders!

…klassische Melodien und Melodien, die zu Klassikern geworden sind…

Ein Abend zwischen Klassik, Pop, Tradition und Moderne!

Mit Hans Peter Gratz, seinem Ensemble und international erfahrenen SängerInnen erlebt das Publikum ein musikalisches Feuerwerk aus Neuem und Bekanntem, Mitreißendem und Verträumtem. 

Das Programm reicht von der wohl berühmtesten Tenorarie „Nessun Dorma“ von Puccini´s Turandot über den Musical-Klassiker „Ich gehör nur mir“ bis hin zur unvergesslichen Melodie „Der einsame Hirte“ von James Last sowie dem zarten Klavierthema aus dem Film „Forest Gump“. 

 

Alle Stücke sind von Hans Peter Gratz arrangiert und tragen seine musikalische Handschrift. Dabei möchte er die Menschen ein Gesamterlebnis bieten und sie in die Welt der Musik entführen.

Logo Markgemeinde SchwertbergLogo Land OÖ

Über die Künstler

Hans Peter Gratz

Mit 5 Jahren saß er am Klavier, mit 16 bespielte er ein Restaurant mit klassischer Musik, mit 26 gründete er sein eigenes Orchester, heute bringt er einmalige Musik-Shows auf die Bühne:
Der Pianist, Komponist und Arrangeur Hans Peter Gratz lebt seine Leidenschaft.

 

1991-1997 Universität Mozarteum in Salzburg,
1998. Gründung des „Euro Sound Orchestra“,
2002 Auftritte mit Mitgliedern des Brucknerorchesters
2003 Konzert mit dem Wiener Kammerorchester
2008 Komposition der Fanfare für die „UEFA EURO 2008“.
2010 Uraufführung „Usea Motabula – Eine Symphonie über die Farben des Regenbogens“, gemeinsam mit den Münchner Symphonikern, Sandra Pires, Solotänzern der Wiener Staatsoper und vielen mehr in die TipsArena in Linz
2013 „Pop Symphonica“, Crossover-Kompositionen mit Tänzern und spektakulärer Lichtershow.
2019 Pop meets Classic im ausverkauften Brucknerhaus Linz

Iurie Ciobanu

Der rumänische Tenor Iurie Ciobanu wurde in Moldawien geboren und studierte an der Musikakademie in Klausenburg (Rumänien), sowie in Luxembourg.

2006 gewann er den Ersten Preis des Internationalen Hans-Gabor-Belvedere-Gesangswettbewerbs und gab sein Operndebüt im Teatro L.Pavarotti in Modena und Ferrara als Belmonte. 2008 debütierte er als Graf Almaviva an der Wiener Staatsoper. Von 2005 bis 2017 war Iurie Ciobanu Ensemblemitglied des Landestheaters Linz, wo er u.a. in Rollen wie Tamino, Don Ottavio, Ferrando, Ernesto, Pelleas, Fenton, Narraboth, Graf Tassilo, Sou-Chong, Barinkay, Edwin und Alfred. 2017 gab er sein Debüt am Teatro alla Scala in der Meistersinger von Nürnberg, Baden-Baden.

Zu seinen weiteren Partien zählen Don Ramiro, Arnold (Guglielmo Tell), Oreste (Ermione), Achmed Bay, Herzog von Urbino, Nemorino, Edgardo, Leicester, Lenski, Arturo, Duca, Alfredo, Rodolfo, Radames und Canio. Er ist an zahlreichen internationalen Opern- und Konzerthäusern u.a. in Beethovens 9. Symphonie, Missa di Gloria, Stabat Mater, Carmina Burana und Oratorien, Mozart und Verdi Requiem, sowie bei Festivals Baden-Baden, Berlin, Erl, Salzburger Osterfestspiele, Kopenhagen und Dresden aufgetreten.

Manuela Dumfart

Die österreichische Sopranistin Manuela Dumfart hat an der Anton-Bruckner Privatuniversität in Linz bei Althea Bridges, Andreas Lebeda und Thomas Kerbl das Bachelor-Studium Gesang mit Auszeichnung abgeschlossen. Am Mozarteum Salzburg setzte sie ihre Studien in „Master Oper und Musiktheater“ bei Kammersängerin Barbara Bonney sowie bei Ingrid Mayr und Josef Wallnig fort und schloss dieses Studium ebenfalls mit Auszeichnung ab.

Engagements führten Manuela Dumfart an das Opernhaus Peking, zu den Tiroler Festspielen Erl, an das Theater Wolfsburg, Theater Rüsselsheim, Landestheater Linz, Stadttheater Bad Hall, Stadttheater Gmunden, Stadttheater Wels, Theater Wil u. v. m.

Dumfart ist, abgesehen von ihren Opernengagements, auch eine gefragte Konzertsängerin, beispielsweise in Salzburg (Haus der Constanze Mozart), Berlin, Zürich und Linz am Brucknerhaus Linz - u. a. mit the Urban Symphonics und mit Hans Peter Gratz und seinem Programm Pop meets Classic.

Hans Peter Gratz & friends

Mit seinem Ensemble und international erfahrenen SängerInnen erlebt das Publikum ein musikalisches Feuerwerk aus Neuem und Bekanntem, Mitreißendem und Verträumtem.

Tickets, Termine & Location

Konzert am Fr, 22. Juli 2022  (Tickets)
Ersatztermin am Fr, 29. Juli 2022
OpenAir um 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr
  • Adresse des Veranstaltungsortes: Aiser 2, 4311 Schwertberg
  • Bei Schlechtwetter werden die Ersatztermine zeitnah bekanntgegeben
  • Kartenverkauf (Trafik Starzer und unter info@classic-pure.at)
  • Kartenverkauf auf oeticket.com


Kontakt & Infos: info@classic-pure.at

Kartenverkauf

Karten im Vorverkauf erhalten Sie auf
www.oeticket.com

Impressionen 2021 (Rückblick)

Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern

Logo Steinbach
Logo Linz AG
Logo Habau Group
Logo Pörner Gruppe
Logo Münzer Bioindustrie
Logo Sektkellerei Kattus
Logo Merckens
Logo Medel
Logo Cross Media Group

Aktuelle Informationen

Kartenverkauf für 2022 ist gestartet

Karten im Vorverkauf erhalten Sie auf
www.oeticket.com
oder Oeticket Verkaufsstellen

28.03.2022 | Classic Pure